Stedelijk Museum Schiedam

Schiedam

In den Jahren 2020 und 2021 werden im Stadtmuseum Schiedam umfangreiche Instandhaltungsarbeiten durchgeführt. Nach einer eingehenden Bewertung des aktuellen Zustands und des Gebrauchswerts des Gebäudes im Jahr 2018, zu der ToornendPartners eine zweite Stellungnahme abgab, wurde der Schluss gezogen, dass sich das Äußere des Gebäudes aufgrund der internen Klimabedingungen verschlechtert hat. Darüber hinaus entspricht das Gebäude weder den geltenden Sicherheitsvorschriften noch den Museumsnormen im Bereich Raumklima und Akustik. Um das Museum auf den neuesten Stand zu bringen und die Ursachen für die Verschlechterung des Äußeren zu beseitigen, sind umfangreiche Instandhaltungsarbeiten geplant, bei denen das gesamte Innere, das Belüftungssystem und die elektrischen Systeme überholt werden. Im Rahmen der Instandhaltungsarbeiten werden zwei Qualitätsverbesserungen in Bezug auf Haupttreppenhäuser und Museumsbeleuchtung vorgenommen. Die Arbeiten beginnen im Dezember 2020 und enden im August 2021. ToornendPartners übernimmt im Auftrag des Stedelijk Museum Schiedam das interne Projektmanagement und ist in den Entwurfs- und Bauprozess involviert, wobei die Sicherung der Qualität des beabsichtigten Endergebnisses von größter Bedeutung ist.